Wir haben kurzfristig die Gelegenheit erhalten, am Sonntag, den 10.03.2013 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr eine exklusive Museumsführung durch das Archäologiemuseum in Herne zu ökonomischen Zusammenhängen in der Ur- und Frühgeschichte durchzuführen.

Unter fachkundiger Führung werden wir im Museum eine unterirdische Grabungslandschaft von 3000 Quadratmetern entdecken und die (Wirtschafts-)Geschichte Westfalens auf den Spuren der Archäologen erforschen. Wer im Rahmen der Dauerausstellung schon immer wissen wollte, welche Ursachen die früheste Arbeitsteilung in der Steinzeit hatte, was Globalisierung für die Germanen bedeutete oder wieso das Scheitern der Römer in unseren Breitengraden auf eine verfehlte Steuerpolitik zurückzuführen ist, sollte sich den 10. März vormerken.

Da wir insgesamt 20 Plätze anbieten können, bitten wir Euch um eine schnelle Anmeldung, wenn Ihr - ggf. auch mit einer Begleitperson - dabei sein wollt, da die Vergabe der Plätze nach der Reihenfolge der Anmeldungen erfolgt!

Treffpunkt: 14.45 Uhr vor dem LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne

Die Führung beginnt um 15.00 Uhr. Da das Museum nur wenige Meter von einer Haltestelle der U 35 entfernt ist, könnt Ihr auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.

Vielleicht habt Ihr auch noch Lust im Anschluss an die Besichtigungen den Abend im „Nils“, Freiligrathstr. 21, Herne-City, ausklingen zu lassen? Das Lokal ist nur einige Meter vom Museum entfernt. Bitte meldet Euch dazu per Mail.

Details

Beginn:
10. März 2013, 14:45 Uhr
Kategorie:
BOWI weekend
Veranstaltungsort:
LWL-Museum für Archäologie
Adresse:
Europaplatz 1, 44623 Herne, Deutschland