Für die internationale Vernetzung seiner Doktorandenausbildung erhält das Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik der RUB (IEE) eine Finanzspritze: Mit 275.000 Euro vom Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD will das Institut die Sichtbarkeit des PhD-Programms International Development Studies (PhD IDS) erhöhen und seine bestehenden Netzwerke in Europa noch enger knüpfen. So sollen die Doktoranden noch besser in europäische Forschungsnetzwerke integriert werden. Zurzeit forschen in dem Programm 20 Doktorandinnen und Doktoranden aus Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.
Mehr Informationen unter: http://aktuell.ruhr-uni-bochum.de/pm2010/pm00239.html.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

engstermann

Fabian Engstermann M.Sc.

Vorsitzender

E-Mail senden