Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Ruhr-Universität realisierten ehemalige Studierende der Jahre 1965 bis 1969 eine Ausstellung über die Studentenschaft in der Gründerjahren (E-Paper: www.wirgründerstudenten.de).

Aufgrund der positiven Resonanz wird diese Ausstellung nochmals im Oktober im Stadtarchiv Bochum unter dem Titel "Wir wollten die Republik auf den Kopf stellen! Wie 1968 wirklich war und was uns das über unsere Zukunft sagt“ gezeigt. Als zusätzliches Begleitprogramm werden themenbezogene Filme präsentiert und in einer Gesprächsrunde über damalige Provokation und heutigen Mainstream in Gegenüberstellung diskutiert.

Filme zu diesem Projekt sind zum Beispiel: „Als der Kohlenpott noch schwarz-weiß war“ von Paul Hoffmann (ca. 2 std.) und „Spuren der Studentenbewegung“ von Detlev Langer 1984 (40 min).

Termine der Ausstellung:

Eröffnung: Donnerstag, den 01. Oktober, 12 Uhr

Filmabend "68 an Rhein und Ruhr": Dienstag, den 20. Oktober, 19 Uhr

Podiumsdiskussion: Mittwoch, den 28. Oktober, 17.30 Uhr

Führungen durch die Ausstellung
für Schulklassen, weitere Gruppen und Einzelpersonen

Donnerstag, den 1. Oktober, 10 Uhr - Freitag, den 2. Oktober, 10 Uhr - Freitag, den 2. Oktober, 16 Uhr - Donnerstag, den 22. Oktober, 10 Uhr - Donnerstag, den 29. Oktober, 10 Uhr

Kontakt: Roland Ermrich, Ruf: (0211) 9367 9960 (ab 15 Uhr)

E-Mail: roland.ermrich@icon-management

Wir Gründerstudenten

Friedrich-Ebert-Str. 16

40210 Düsseldorf

Tel. : 0049 211 9367 9960

Mail: info@wirgruenderstudenten.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

engstermann

Fabian Engstermann M.Sc.

Vorsitzender

E-Mail senden